Der Sächsische Altershilfepreis

Der Förderverein Sächsischer Altershilfepreis e. V. und die hinter ihm stehenden zivilgesellschaftlich engagierten Menschen sehen vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung und den mit ihr verbunden Veränderungen innerhalb unseres Gemeinwesens die Notwendigkeit, Modelle, Konzepte und Projekte zu fördern, die eben diesen Herausforderungen mit Kreativität, Ideenreichtum und Nachhaltigkeit im Bereich der Altenhilfe und Pflege entgegentreten.

Der Förderverein will mit der Prämierung geeigneter Modelle, Konzepte und Projekte, die Selbstständigkeit, Selbstverantwortung und Entscheidungsfähigkeit älterer Menschen unterstützen und fördern und ihnen damit ein Leben in Würde, Sicherheit und Geborgenheit ermöglichen. Abgestimmte Hilfsangebote sollen für ältere Menschen entwickelt und vernetzt werden, die die Kompetenz zur Selbsthilfe und zur familiären und nachbarschaftlichen Unterstützung berücksichtigen und in die professionelle Gestaltung der Hilfe integrieren.

Der Sächsische Altershilfepreis ist Nachfolger des Leipziger Altershilfepreises. Dieser wurde von 2001 bis 2007 auf Initiative des Fördervereins Altershilfe Muldental e. V. und unter der Schirmherrschaft des Regierungspräsidenten, Herrn Walter Christian Steinbach, für Projekte aus dem Regierungsbezirks Leipzig viermal im Rahmen der Leipziger Pflegemesse vergeben.

Der Sächsische Altershilfepreis wird alle zwei Jahre für den gesamten Freistaat Sachsen vom Förderverein ausgelobt.

Förderverein Sächsischer Altershilfepreis e. V.
Am Brauhaus 10
01099 Dresden